Arithmetik und Algebra

Arithmetik: Nur Konstante.
=> Keine Akkumulation von Werten, keine Rekonstruierbarkeit von Werten durch Bekanntheit anderer Werte

Algebra: Variablen
=> Akkumulation von Werten. Rekonstruierbarkeit von Werten durch Bekanntheit anderer Werte

<a>b = a impliziert b
a gibt es nur als a im Unterschied zu b. Das Aufrufen von a ruft daher immer auch b auf. a impliziert b.

<a> = nicht a
a wird in diesem Fall als eine Konstante behandelt (arithmetisch), die durch nichts unterschieden wird und eine ununterscheidbare Konstante darstellt. Es steht kein Vergleichswert zur Verfügung. Das Finden einer Unterscheidung zu a gelingt am ehesten, wenn a als Fokus ausgeschlossen wird. <a> meint die Suche nach dem, wovon es sich unterscheidet und setzt den Fokus also zunächst auf alles andere.

<<a><b>> = a und b
nicht nicht a im Unterschied zu nicht b. Doppelte Verneinung.

Arithmetik und Algebra