Organisation und Organisationszwang

Organisationszwang: Bekannter Output, dem Verhalten angepasst wird („Zwang“).

Organisation ohne Organisationszwang: Vielfältiger Mikrooutput. Das ganze bleibt Summe seiner Teile, ist aber nicht mehr verwertbar nach bekannten Maßstäben.

Wichtig: Organisationszwang fügt sich potenziell ganz hervorragend in Organisationszusammenhänge ohne Organisationszwang ein und ist in der Lage beobachtbar herausragende individuelle Ergebnisse abzuliefern.

Perfektionsstreben, Kontrollzwang und Masochismus als Vorteil zur Akkumulation von Kapitalformen.

Organisation und Organisationszwang